Calendar of events and News

Das Bruttoinlandprodukt im 2. Quartal 2014
Staatssekretariat für Wirtschaft

Das reale Bruttoinlandprodukt (BIP) der Schweiz hat sich im zweiten Quartal gegenüber dem Vorquartal nicht verändert (0.0%)*. Die Handelsbilanz mit Waren und Dienste trug leicht negativ zum BIP-Wachstum bei, hingegen lieferte der private Konsum leicht positive Impulse; einen Null-Beitrag lieferten die Investitionen (Bau- und Ausrüstungen). Auf der Produktionsseite (Entwicklung der...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Sunday, February 9, 2014

Klimawandel ohne geografische Grenzen
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

An der Jahreskonferenz der Schweizer Entwicklungszusammenarbeit, die dieses Jahr in Genf stattfand, haben Yves Rossier, Staatssekretär im Eidgenössischen Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA), und mehrere andere Redner betont, dass der Klimawandel eine nachhaltige Entwicklung beeinträchtigt und die bereits erreichten Fortschritte bei der Armutsbekämpfung gefährdet. Sie riefen...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Friday, August 29, 2014

KMU Portal: Newsletter 08/2014
Staatssekretariat für Wirtschaft

Sehr geehrte Abonnentinnen und Abonnenten, Der Newsletter 08/2014 beinhaltet folgende Themen: - Webinar und Workshop zum Thema Business Model - Leitfaden für die Nachtarbeit - «Ein guter Manager sollte den Wagen lenken und kein einfacher Mitfahrer sein» - Aussichten für die heimische Wirtschaft: Finanzchefs zuversichtlich - Schweizer Exporte haben im 1. Halbjahr angezogen -...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, August 28, 2014

Situation in der Ukraine: Bundesrat beschliesst weitere Massnahmen zur Vermeidung der Umgehung von Sanktionen
Der Bundesrat

Der Bundesrat hat heute beschlossen, im Hinblick auf die Situation in der Ukraine weitere Massnahmen zur Vermeidung der Umgehung internationaler Sanktionen zu erlassen. Er hat die Verordnung zur Vermeidung der Umgehung internationaler Sanktionen im Zusammenhang mit der Situation in der Ukraine vom 2. April 2014 ergänzt, damit auch die von der EU im Juli erlassenen Sanktionen erfasst sind. Die...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, August 27, 2014

Präsentation der nach der Administrativuntersuchung im SECO getroffenen Massnahmen
Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung

Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann hat heute die Massnahmen präsentiert, die zur Beseitigung der Missstände im Informatikdienst der Ausgleichsstelle der Arbeitslosenversicherung getroffen wurden. Die Massnahmen stützen sich auf den Bericht zur Administrativuntersuchung, die nach dem Anfang 2014 in den Medien thematisierten Korruptionsverdacht angeordnet wurde. Der WBF-Vorsteher verlangte vom...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, August 21, 2014

Bundesgesetz über die Ladenöffnungszeiten: Ergebnisse der Vernehmlassung
Der Bundesrat

Der Bundesrat hat heute von den Ergebnissen der Vernehmlassung für das Bundesgesetz über die Ladenöffnungszeiten (LadÖG) Kenntnis genommen. Mit diesem neuen Gesetz soll die Motion Lombardi (12.3637) «Frankenstärke. Teilharmonisierung der Ladenöffnungszeiten» umgesetzt werden. Das LadÖG sieht auf nationaler Ebene einen Mindeststandard für die Ladenöffnungszeiten an Werktagen vor....

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, August 20, 2014

Neue Sonderbestimmung für Veranstaltungsdienstleistungsbetriebe
Der Bundesrat

Der Bundesrat hat am 20. August 2014 beschlossen, in der Verordnung 2 zum Arbeitsgesetz (ArGV 2) eine neue Sonderbestimmung für Veranstaltungsdienstleistungsbetriebe einzuführen. Der neue Artikel 43a ArGV 2 ermöglicht diesen Betrieben beispielsweise bewilligungsfreie Nacht- und Sonntagsarbeit und nimmt damit Rücksicht auf die spezifischen Bedürfnisse der Branche. Die Revision tritt per 15....

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, August 20, 2014

Bundesrat will Bekämpfung der Schwarzarbeit verbessern
Der Bundesrat

Die bestehenden Massnahmen zur Bekämpfung der Schwarzarbeit sollen optimiert werden. Der Bundesrat hat heute das Eidgenössische Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) beauftragt, bis Ende März 2015 eine Vernehmlassungsvorlage zur Revision des Bundesgesetzes gegen die Schwarzarbeit vorzulegen.

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, August 20, 2014

Freihandelsabkommen mit den zentralamerikanischen Staaten
Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung

Das Freihandelsabkommen zwischen der EFTA und den zwei zentral-amerikanischen Staaten Costa Rica und Panama wird für die Schweiz am 29. August 2014 in Kraft treten. Die eidgenössischen Räte haben dem im Rahmen der EFTA ausgehandelten Abkommen im Juni 2014 zugestimmt. Dieses Abkommen wird zur Dynamisierung der Handelsbeziehungen zwischen den Vertragspartnern beitragen.

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Friday, August 15, 2014

Situation in der Ukraine: Bundesrat weitet seine Politik zur Vermeidung von Umgehungen aus
Der Bundesrat

Der Bundesrat hat heute eine erneute Aussprache über die Situation in der Ukraine geführt, deren Entwicklung zu grosser Sorge Anlass gibt. Er hat beschlossen, seine bisherige Politik auszuweiten und alle notwendigen Massnahmen zu erlassen, damit die jüngsten von der Europäischen Union verhängten Sanktionen nicht über das schweizerische Staatsgebiet umgangen werden können. Der Bundesrat hat...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, August 13, 2014

Punktuelle Suspendierung der Iran-Sanktionen wird verlängert
Der Bundesrat

Der Bundesrat hat am 13. August 2014 eine Verlängerung der punktuellen Suspendierung der Sanktionen gegenüber der Islamischen Republik Iran beschlossen. Damit reagiert der Bundesrat auf die Entwicklungen bei den Nuklearverhandlungen und die Verlängerung des Interimsabkommens durch die internationalen Verhandlungspartner.

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, August 13, 2014

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juli 2014
Staatssekretariat für Wirtschaft

Registrierte Arbeitslosigkeit im Juli 2014 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Juli 2014 127'054 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 422 mehr als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote verharrte bei 2,9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat verringerte sich die Arbeitslosigkeit um 1'462 Personen...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Friday, August 8, 2014

Konsumentenstimmung: Keine weitere Verbesserung
Staatssekretariat für Wirtschaft

Seit einigen Quartalen liegt der Gesamtindex der Konsumentenstimmung über dem langjährigen Durchschnitt, verbesserte sich jüngst aber nicht mehr. Mit einem Wert von -1 im Juli 2014 verharrt der Index seit Anfang Jahr auf praktisch gleichem Niveau*. Auch in den Subindizes erfolgten im Juli keine grösseren Veränderungen im Vergleich zu den Resultaten im April. Die letzte stärkere...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Tuesday, July 8, 2014

SECO: Neuer Leiter des Leistungsbereichs Arbeitsmarkt/Arbeitslosenversicherung
Staatssekretariat für Wirtschaft

Die Direktorin des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO), Marie-Gabrielle Ineichen-Fleisch, hat per 1. September 2014 Oliver Schärli zum neuen Leiter des Leistungsbereichs Arbeitsmarkt/Arbeitslosenversicherung ernannt. Er tritt die Nachfolge von Dominique Babey an, der Mitte Februar 2014 aus gesundheitlichen Gründen von seiner Funktion zurückgetreten ist.

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, July 30, 2014

KMU Portal: Newsletter 07/2014
Staatssekretariat für Wirtschaft

Sehr geehrte Abonnentinnen und Abonnenten, Der Newsletter 07/2014 beinhaltet folgende Themen: - Xing-Gruppe „KMU-Portal des SECO" - EUREKA: Innovationsmotor in Europa - Unethisches Verhalten in Schweizer Unternehmen weit verbreitet - Unternehmergeist der Studierenden: Schweiz kann sich noch steigern - «Die Türkei könnte ein unumgänglicher Markt werden» - KMU-Exportindikator 3....

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, July 24, 2014

Schweiz stellt 15 Millionen Franken für flutgeschädigten Westbalkan zur Verfügung
Eidgenössisches Departement für auswärtige Angelegenheiten

Als Beitrag zur Behebung der massiven Schäden, die das Jahrhunderthochwasser Mitte Mai in Bosnien und Herzegowina und Serbien verursacht hatte, hat die Schweiz an einer internationalen Geberkonferenz rund 15 Millionen Franken in Aussicht gestellt. Zur Geberkonferenz haben die Europäische Kommission, Frankreich und Slowenien die internationale Gemeinschaft am 16. Juli nach Brüssel eingeladen.

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Wednesday, July 16, 2014

Handelsabkommen EU-USA (TTIP): Mögliche Auswirkungen auf die Schweiz
Staatssekretariat für Wirtschaft

Zwei im Auftrag des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO erstellte Berichte untersuchen die möglichen Auswirkungen eines Handelsabkommens zwischen der EU und den USA auf die Schweizer Wirtschaft. Seit Juli 2013 verhandeln die EU und die USA über eine umfassende transatlantische Handels- und Investitionspartnerschaft (Transatlantic Trade and Investment Partnership, TTIP). Ziel ist neben dem...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Tuesday, October 7, 2014

Personenfreizügigkeit: Positive Gesamtbilanz aus volkswirtschaftlicher Sicht
Staatssekretariat für Wirtschaft

Das Staatssekretariat für Wirtschaft SECO hat am 9. Juli 2014 den 10. Bericht des Observatoriums zum Freizügigkeitsabkommen (FZA) zwischen der Schweiz und der EU veröffentlicht. Der Bericht stützt sich auf deskriptive Datenanalysen sowie Resultate der empirischen Forschung. Er zieht eine nach wie vor positive Bilanz über die Auswirkungen der Zuwanderung auf den Schweizer Arbeitsmarkt.

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Sunday, September 7, 2014

Die Lage auf dem Arbeitsmarkt im Juni 2014
Staatssekretariat für Wirtschaft

Registrierte Arbeitslosigkeit im Juni 2014 - Gemäss den Erhebungen des Staatssekretariats für Wirtschaft (SECO) waren Ende Juni 2014 126'632 Arbeitslose bei den Regionalen Arbeitsvermittlungszentren (RAV) eingeschrieben, 3'678 weniger als im Vormonat. Die Arbeitslosenquote sank damit von 3,0% im Mai 2014 auf 2,9% im Berichtsmonat. Gegenüber dem Vorjahresmonat erhöhte sich die Arbeitslosigkeit...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Monday, July 7, 2014

Bundesrat Schneider-Ammann auf Wirtschaftsmission in Japan
Eidgenössisches Departement für Wirtschaft, Bildung und Forschung

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 150Jahr-Jubiläum der diplomatischen Beziehungen reist Bundesrat Johann N. Schneider-Ammann vom 7. bis 11. Juli 2014 mit einer Wirtschaftsdelegation nach Japan. Der Vorsteher des Departements für Wirtschaft, Bildung und Forschung (WBF) wird mit seinen japanischen Gesprächspartnern eine erste Bilanz über das seit fünf Jahren geltende Freihandelsabkommen mit...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Friday, March 7, 2014


Results 1 - 20 of 36