Calendar of events and News

«Aktionärsdemokratie» nur wenn das Ergebnis passt?

Die «Aktionärsdemokra­tie» wird hoch­gelobt und als Wundermit­tel gegen Fehl­entwicklun­gen gepriesen. Dar­um will der Bundesrat die­se mit der verfehl­ten Revisi­on des Ak­ti­en­rechts wei­ter mas­siv aus­bauen. Die­ser Anpassungs­eifer, ergänzt durch die un­ge­lenke Einführung ei­ner «Stimmpf­licht», pervertiert jedoch das Ziel. Die Aktionärsdemokra­tie wird...

Partner Institution

Economiesuisse

Further information (German) Friday, May 29, 2015

Das Bruttoinlandprodukt im 1. Quartal 2015
Staatssekretariat für Wirtschaft

Das reale Bruttoinlandprodukt der Schweiz (BIP) ging im 1. Quartal 2015 um 0,2% zurück*. Negative Impulse kamen insbesondere von der Handelsbilanz mit Waren und Dienstleistungen. Die positive Entwicklung der Bruttoanlageinvestitionen und der privaten Konsumausgaben verhinderte einen stärkeren Rückgang des BIP. Produktionsseitig schwächte sich das Wachstum in vielen Rubriken deutlich ab....

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Friday, May 29, 2015

SGB-Delegierte fordern Sofortmassnahmen zur Sicherung der Löhne und Arbeitsplätze

SGB-Delegiertenversammlung

Partner Institution

Swiss federation of trade unions

Further information (German) Friday, May 29, 2015

Zukunft der Mobilität: alles nur Pricing?

Der Bundesrat hat sei­nen Kon­zeptbericht Mobility Pricing in die Anhörung ge­schickt. Erklärtes Ziel ist, im Individu­al- und im öff­entli­chen Verkehr die Mobilitätsnach­fra­ge zu beeinflus­sen. Die be­stehen­den Kapazitä­ten von Strasse und Schiene sol­len so bes­ser genutzt wer­den. economie­suisse begrüsst, dass sich der Bund Ge­danken zu ei­ner zukunfts­fähigen...

Partner Institution

Economiesuisse

Further information (German) Thursday, May 28, 2015

Ausbau des Global Compact in der Schweiz

Antonio Haut­le übernimmt per 1. August 2015 die neu ge­schaffene Funkti­on als Seni­or Pro­gramme Leader des Global Compact Netz­werk Schweiz (GCNS). Mit dem Bund wurde ei­ne Public-Private-Partnership ein­gegan­gen. Damit verstärkt das GCNS sei­ne Präsenz und schafft die Vor­aus­setzun­gen für ei­nen aktive­ren Dia­log rund um die Copora­te Soci­al Re­sponsibility von...

Partner Institution

Economiesuisse

Further information (German) Thursday, May 28, 2015

KMU Portal: Newsletter 05/2015
Staatssekretariat für Wirtschaft

Der Newsletter 05/2015 beinhaltet folgende Themen: - Auf StartBiz.ch eine AG oder GmbH online gründen - Starker Franken: Wie lassen sich die Auswirkungen begrenzen? - Neue Mittelschicht, neue Kundschaft - Die effektiven Kosten einer Produktionsauslagerung berechnen - Raschere Rückerstattung des Netzzuschlags an stromintensive Unternehmen - Die neuen Gefahrensymbole für chemische...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, May 28, 2015

Bekämpfung der Schwarzarbeit: Zunahme der Personenkontrollen
Staatssekretariat für Wirtschaft

Bund und Kantone setzten 2014 wiederum mehr Ressourcen für die Bekämpfung der Schwarzarbeit ein. Die Anzahl Personenkontrollen ist deutlich gestiegen. Die Kontrollorgane führten insgesamt 38‘981 Personenkontrollen durch und vermuteten in 13‘594 Fällen Schwarzarbeit. Die Nutzung des vereinfachten Abrechnungsverfahrens bei geringen Lohnvolumen hat weiter zugenommen. Ein Vorschlag für die...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, May 28, 2015

Asbest, Personal, Transport, UVG…

Sessionsvorschau III: weitere wichtige Geschäfte aus Sicht des SGB

Partner Institution

Swiss federation of trade unions

Further information (German) Thursday, May 28, 2015

Public lecture with Nobel Prize Winner Prof. Thomas J. Sargent, 01.06.2015

The Department of Banking and Finance and the Swiss Finance Institute have the honor to welcome Nobel Prize Winner Prof. Thomas J. Sargent, William Berkley Professor of Economics, New York University, and Distinguished Term Professor, Singapore Management University for a public lecture about the topic "The US Then, Europe Now" on Monday, June 1, 2015, at the University of Zurich, Room KOL...

Partner Institution

University of Zürich - Faculty of Economics, Business Administration and IT

Further information (German) Thursday, May 28, 2015

Keine Besteuerung der Existenzsicherungsleistungen

Sessionsvorschau II

Partner Institution

Swiss federation of trade unions

Further information (German) Wednesday, May 27, 2015

Gute Gespräche in Indien – doch der Weg ist noch weit

Ei­ne 18-köpfige Wirt­schaftsdelegati­on mit hoch­karätigen Vertretern aus diver­sen Bran­chen un­ter der Lei­tung von Valen­tin Vogt hat vom 15. bis 17. Mai Bundesrat Johann Schnei­der-Ammann nach Indi­en begleitet. Sie wurde von der Regierung Modi mit grossem In­ter­esse empfan­gen. Das Freihandelsabkommen ist trotzdem noch nicht in Griffweite.

Partner Institution

Economiesuisse

Further information (German) Saturday, May 23, 2015

SGB lehnt Umsetzungsvorlage zur Masseneinwanderungs-Initiative klar ab

SGB-Vernehmlassungsantwort zur Umsetzung Art. 121a BV

Partner Institution

Swiss federation of trade unions

Further information (German) Friday, May 22, 2015

Änderung des Ausländergesetzes: Umsetzung von Art. 121a BV

version française disponible fin mai 2015

Partner Institution

Swiss federation of trade unions

Further information (German) Friday, May 22, 2015

Auf StartBiz.ch eine AG oder GmbH online gründen
Staatssekretariat für Wirtschaft

Das E-Government-Portal www.StartBiz.ch vom Staatssekretariat für Wirtschaft (SECO) bietet neu einen durchgängig elektronischen Prozess für die Neugründung von Kapitalgesellschaften an. Unternehmer erfassen bei StartBiz einen systemgestützten Auftrag, mit allen relevanten Eckdaten der zu gründenden AG oder GmbH. Die anschliessende Beurkundung und Beglaubigung der Unterschriften erfolgt...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, May 21, 2015

Prognosen für den Schweizer Tourismus
Staatssekretariat für Wirtschaft

Die Frankenaufwertung und der starke Rückgang bei den russischen Gästen haben sich in der Schweizer Tourismuswirtschaft bemerkbar gemacht. Nach zwei Jahren der leichten Erholung wird es in diesem Jahr zu einem moderaten Rückgang der Hotellogiernächte kommen. Gemäss Prognose beträgt der Rückgang im Tourismusjahr 2015 -0.6%. Für das Tourismusjahr 2016 rechnet die KOF wieder mit einem...

Partner Institution

SECO - State Secretariat for Economic Affairs

Further information (German) Thursday, May 21, 2015


Results 1 - 20 of 185